- By Karl-Heinz Weger

Der Glaube der Kirche in den Urkunden der Lehrverkündigung (Studienliteratur)

  • Title: Der Glaube der Kirche in den Urkunden der Lehrverkündigung (Studienliteratur)
  • Author: Karl-Heinz Weger
  • ISBN: 3791701193
  • Page: 213
  • Format:
  • Der Glaube der Kirche in den Urkunden der Lehrverk ndigung Studienliteratur Das Buch enth lt die wichtigsten Urkunden ber den katholischen Glauben seit den Zeiten des Apostolischen Glaubensbekenntnisses bis zu unseren Tagen Doch geht es hier nicht darum die Wahrheiten des Gl

    Das Buch enth lt die wichtigsten Urkunden ber den katholischen Glauben seit den Zeiten des Apostolischen Glaubensbekenntnisses bis zu unseren Tagen Doch geht es hier nicht darum, die Wahrheiten des Glaubens durch die zwei Jahrtausende der kirchlichen Geschichte zu begleiten und alle dogmatischen K mpfe und Entscheidungen darzustellen, sondern diejenigen kirchlichen Lehrurkunden in deutscher Wiedergabe vorzulegen, die f r die kirchliche Formung der g ttlichen Offenbarung von besonderer Bedeutung wurden Systematische Kapiteleinleitungen und geschichtliche Anmerkungen stellen die Dokumente in ihren geschichtlichen Zusammenhang, wie es zum dogmatischen Verst ndnis notwendig ist Sie geben dem Werk jene Rundung und Geshclossenheit, die man von einem guten Handbuch erwartet.

    1 thought on “Der Glaube der Kirche in den Urkunden der Lehrverkündigung (Studienliteratur)

    1. Die katholische Kirche war bis zur Reformation Martin Luthers mehr als 1200 Jahre die alleinherrschende und alleinbestimmende Kirche. Ihre Lehre konnte musste geglaubt werden und konnte vom einfachen Volk nicht geprüft werden. Was die katholische Kirche für ein Lehrgebäude geschaffen hat, stimmt zu vielen Teilen nicht mit der Bibel überein. Vieles wurde dazu als Lehre erhoben, um Druck auf die Menschen zu schaffen. Ein Buch, das die Augen öffnen will, was heute immer noch angewendet und geg [...]

    2. … das war für mich die Frage.Auf 822 Seiten beschreibt der KKK (Katechismus der katholischen Kirche) deren Lehre. Es steht fest, dass die Bibel, insbesondere das Neue Testament, irrtumsfrei ist, soweit es den Glauben betrifft, die Bibel ist aber kein Geschichts-, Biologie- oder sonst ein wissenschaftliches Buch, daher ist auch das Neue Testament nicht wörtlich zu verstehen, ist es doch in antiker Zeit entstanden, wo z.B. Himmel und Hölle lokalisiert wurden („oben“ bzw. „unten“).Dog [...]

    3. Klare und übersichtliche Wiedergabe der Lehrverkündigung des katholischen Lehramtes bis zum Ende des Pontifikats Benedikt XVI mit kurzen, klaren Erläuterungen.

    4. Dieses Buch ist eine übersichtliche Zusammenstellung der Lehrdokumente der katholischen Kirche. Wenn man zu einem Punkt wissen möchte, was die Kirche zu XY sagt, kann man übers Inhaltsverzeichnis nach Stichworten nachschlagen und kann es nachlesen.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *