- By Kai Feyerabend

Deutschland Süd Stellplatz-Atlas 2013

  • Title: Deutschland Süd Stellplatz-Atlas 2013
  • Author: Kai Feyerabend
  • ISBN: 3905755521
  • Page: 152
  • Format:
  • Deutschland S d Stellplatz Atlas Der Stellplatz Atlas Deutschland von promobil ist der wichtigste Stellplatzf hrer berhaupt Mit der Ausgabe als erster seiner Art gestartet erlebt dieser speziell f r Reisemobilisten geschaffe

    Der Stellplatz Atlas Deutschland von promobil ist der wichtigste Stellplatzf hrer berhaupt Mit der Ausgabe 1997 98 als erster seiner Art gestartet, erlebt dieser speziell f r Reisemobilisten geschaffene Doppelband jetzt die 15 Auflage Hier werden erstmals 3240 offizielle Stellpl tze pr sentiert 1520 im Nordteil, 1720 im S dteil Neu ist der Hinweis darauf, ob ein Stellplatz in einer Umweltzone liegt Das Layout ist modern und dank der stringenten Gliederung bersichtlich zugleich Ein besonderes USP und wesentliches Unterscheidungsmerkmal zu anderen Stellplatzf hrern ist die touristische Bewertung, die bei den ausf hrlich pr sentierten Pl tzen der eigentlichen Stellplatzbeschreibung vorangestellt wird Genannt werden pro Eintrag die Adressen inklusive E Mail und Website, die GPS Daten, die Lage und Beschaffenheit jedes Platzes sowie das Ent und Versorgungsangebot Bew hrt hat sich die Gliederung in Bundesl nder Innerhalb dieser wird zun chst in touristische Regionen und dann alphabethisch sortiert Eine praktische Faltkarte, die dem Band beiliegt, erleichtert die Orientierung.Format 13 x 24 cm, vierfarbig, Softcover mit Klappe, Klebebindung, FaltkarteUmfang 408 Seiten Nordband, 480 Seiten S dband

    1 thought on “Deutschland Süd Stellplatz-Atlas 2013

    1. ich habs schon beim Atlas für den Norden Deutschlands geschrieben. Wer die App für das Smartphone von Promobil hat, braucht diesen Atlas für die Tourenplanung trotzdem. Und dafür ist er toll!

    2. Die mir bekannten Stellplätze wurden zutreffend beschrieben.In Einzelfällen habe ich jedoch sehr gute Stellplätze, die schon seit mehreren Jahren bestehen und touristisch wirklich interessant sind, nicht im Atlas gefunden.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *