- By Julia Friedrichs

Gestatten: Elite: Auf den Spuren der Mächtigen von morgen

  • Title: Gestatten: Elite: Auf den Spuren der Mächtigen von morgen
  • Author: Julia Friedrichs
  • ISBN:
  • Page: 135
  • Format:
  • Gestatten Elite Auf den Spuren der M chtigen von morgen Es gibt Menschen sagte er die sind oben das sind Gewinner Und Menschen die sind unten die Verlierer Und wenn man sich weigert das zu akzeptieren Dann sagte der Coach heit es ganz schnell EDEKA E

    Es gibt Menschen, sagte er, die sind oben das sind Gewinner Und Menschen, die sind unten die Verlierer.Und wenn man sich weigert, das zu akzeptieren Dann, sagte der Coach, heit es ganz schnell EDEKA Ende der Karriere Deutschland braucht wieder Eliten, heit es von allen Seiten Wer oder was aber ist heute Elite Julia Friedrichs begibt sich auf eine Reise zu den angesehensten Eliteschmieden des Landes.Julia Friedrichs ist fnfundzwanzig, als McKinsey ihr ein lukratives Job Angebot unterbreitet sie soll knftig zur Elite des Landes gehren Was man sich darunter vorstellt, erlebt sie bei einem Edel Assessment Center und ist geschockt Doch das Wort Elite lsst sie nicht mehr los Sie schlgt den Job aus und recherchiert ein Jahr lang an Elite Universitten, Elite Akademien, Elite Internaten Sie taucht ein in eine Welt, in der Menschen, die weniger als siebzig Stunden pro Woche arbeiten, Minderleister heien, in der zwanzigjhrige Eliteanwrter Talkshow Auftritte trainieren und Teenager Karriereberatungen buchen Ein kluges und kritisches, ein aufregendes Buch ber die Zukunft unseres Landes.

    1 thought on “Gestatten: Elite: Auf den Spuren der Mächtigen von morgen

    1. Solide Schilderung/Beobachtung der Autorin über das, was Elite sein kann, will oder sich als selbige bezeichnet. Schonungslose Offenlegung des "elitären Gehabes" an gewissen einschlägigen Internaten, Privat-Unis und in der Beratungsbranche.Fazit u.a. : Elite ist oft das, was sich als Elite bezeichnet und als solche gesehen werden will. Elite kann aber im Gegensatz dazu auch an Orten gefunden werden, wo von selbiger nicht die Rede ist.

    2. Durchaus ein ungewöhnliches Thema an das sich die Autorin mit diesem Buch gewagt hat. Grundsätzlich gefällt mir der Ansatz und in welche Richtungen sie recherchiert hat. Aber ich finde ihre Beobachtungen haben oft einen etwas oberflächlichen und vorurteilsbehafteten Unterton. Irgendwie wirkt es, als würde teilweise etwas Neid mitschwingen. Trotzdem eine Lektüre, die ich nicht bereut habe.

    3. Meine Tochter, Absolventin einer öffentlichen Uni, hat das Buch gekauft, weil dieses 5 Jahre nach der Erstausgabe immer noch zu der Pflichtlektüre der Arbeitssuchenden Akademikern zu gehören scheint – leider als neues Exemplar zum vollen Preis. Inzwischen gibt es gebraucht für 0,35 €.Das Buch ist unterhaltsam, bringt interessante Schlüssellochinformationen, sehr professionell geschrieben und lektoriert, und war somit eine gute Urlaubslektüre für mich.Am interessantesten fand ich die [...]

    4. Das Buch ist ja schon ein paar Jahre alt, zeigt jedoch eindrucksvoll auf, wie es um die Aufstiegsmöglichkeiten der Mittelschicht bestellt ist. Es kommt halt nicht imer auf gute Noten und fleiß an, sondern machmal, gerade wenn man hoch hinaus will auf den Namen und das nötige Kleigeld bzw. Vitamin B an.

    5. das Buch ist erfrischend geschrieben. Vom Inhalt war ich überrascht, manchmal enttäuscht, dann wieder begeistert.So wie das Thema besonders ambivalent ist, so ging es mir auch beim Lesen.Ganz gleich wie man zum Thema Elite steht - das Buch hat einen sehr frischen und guten Schreibstil, ist einfach zu lesen und regt zu vielen Gedanken und Diskussionen an!kann es nur empfehlen!

    6. Sehr aufschlussreiche, witzig geschriebene Darstellung der sog. "Elite" in Deutschland. Der leichte und amüsante Schreibstil verhindert aber nicht, dass das Buch durchaus nachdenklich macht. Toll!!

    7. Sehr anschaulich und immer an Personen wird beschrieben, wie es an verschiedenen Eliteschmieden in Deutschland zugeht. Angefangen vom Bayerischen Elite-Abi und diversen Eliteinternaten über Eliteunis zu Führungselite in "Alternativvereinen" wie Attac. Hat mir seht dabei geholfen, meine eigene Vorstellung und Begrifflichkeit von Elite im Detail zu überdenken. Denn mein Fazit ist: Intellektuelles Potenzial wird fast immer nur in Familien mit mitterem bis höherem Einkommen gefördert und entwic [...]

    8. Der Begriff "Elite" zog subtil und schleichend in die Politik Deutschlands ein.Oft wird dabei vergessen, dass es ohne Masse keine Elite geben kann.Folglich ist ein Großteil der Deutschen auf der Verliererseite, und die ohnehin schon starken Gruppen sind auf der Seite der Gewinner.Das Buch bringt dies ziemlich klar auf den Punkt - Elite heißt nicht, besser auf IRGENDEINE Weise zu sein, sondern Elite heißt, sich und seinen Nachfahren Sonderrechte zusprechen zu wollen. Dies geschieht eben mit de [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *